Initiatoren

9406ba.jpg

Immer eine Seillänge voraus

Die beiden Initiatoren der Cable Car World eint ihre Leidenschaft für neue urbane Mobilität. Sie schauen aus unterschiedlichen Fachrichtungen auf die urbane Mobilität. Ihre interdisziplinäre Ausrichtung korreliert mit ihrem umfassenden Netzwerk, das sie für die Cable Car World zielgerichtet einsetzen möchten.

Gerald Pichlmair

Meine Motivation

Die Megatrends Urbanisierung und Nachhaltigkeit machen eine klimaschützende, soziale und multimodale Verkehrswende nötig. Die urbane Seilbahn kann dazu maßgeblich beitragen. Sie überbrückt, verlängert, entlastet, schließt Lücken oder schafft neue Verkehrswege. Mit der Cable Car World will ich daran mitwirken, dass unsere Städte lebenswerter, sauberer und umweltfreundlicher werden.

 

Mein Weg

Die Cable Car World sehe ich als Chance, die entscheidenden Stakeholder zu vernetzen, die urbane Seilbahn ins Gespräch zu bringen und eine Allianz zu schmieden, welche diese zukunftsträchtige Transport-technologie im öffentlichen Diskurs stark vertritt. Die Zukunft hängt am Seil, das muss in die Köpfe der Menschen!

 

Mein Hintergrund

Als Verleger eines Fachmediums für den alpinen Tourismus weiß ich, was Seilbahnen seit Jahrzehnten leisten. Als Herausgeber eines urbanen Seilbahn-Magazins kenne ich das Potential, das von der “dritten Dimension” der Mobilität ausgeht. Als passionierter Netzwerker bin ich überzeugt, dass wir nur gemeinsam unsere Mobilität positiv verändern können.

Dominik Berndt

Meine Motivation

Unser Verkehr ist geprägt von Kapazitätsengpässen und Umweltbelastungen. Wir sollten Angebote schaffen, um unsere Mobilitätsbedürfnisse verträglicher zu erfüllen und dafür alle Möglichkeiten in Betracht ziehen. Mein Blick fällt hierbei auf die ungenutzten Potentiale von etablierten Verkehrsmitteln mit einzigartigen Eigenschaften.

Mein Weg

Über Initiativen wie die Cable Car World versuche ich einen Beitrag zu leisten, der unsere Mobilität attraktiver, verträglicher und zukunftsfähiger macht. Es bedarf guter Ideen, visionärer Ansätze, umfassender Kommunikation und am Ende vor allem Mut und Entschlossenheit bei der Umsetzung.

 

Mein Hintergrund

Als Vertreter einer Generation, die sich in den kommenden Dekaden immer intensiver mit Herausforderungen wie der Verkehrswende oder dem Klimawandel auseinandersetzen werden, sehe ich die Notwendigkeit zu Handeln. Als Stadtplaner habe ich die Chancen und Möglichkeiten von urbanen Seilbahnen erkannt. Als feinfühliger Netzwerker versuche ich, die richtigen Akteure zusammen-zubringen, um gemeinsam an den Aufgaben unserer Zeit zu arbeiten. 

  • LinkedIn Dominik Berndt
  • LinkedIn Gerald Pichlmair