Experten

Wann
08. Feb. 2022, 09:00 – 09. Feb. 2022, 18:00
Wo
Essen,
Messepl. 1, 45131 Essen, Deutschland
pexels-samson-katt-5225129
pexels-samson-katt-5225131
pexels-samson-katt-5226485
pexels-samson-katt-5225251

Daniel Fässer

Bartholet Maschinenbau AG

Prof. Dr. Harry Wagner studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Darmstadt. 2006 hat er an der Universität Stuttgart promoviert. Harry Wagner war von 2001 – 2014 in Beratung und Industrie in verschiedenen leitenden Funktionen in Deutschland, USA und Japan tätig. Im Jahr 2014 wurde er an die Technische Hochschule Ingolstadt (THI) berufen und ist seither Professor für Automotive & Mobility Management mit dem Forschungsschwerpunkt „Mobilität der Zukunft“. Dabei stehen intermodale, innovative und nachhaltige Mobilitätskonzepte im Fokus. Im Rahmen verschiedener Lehr- und Forschungsaktivitäten sind auch Seilbahnen als Teil eines öffentlichen ÖPNV immer wieder Schwerpunkte seiner Arbeit. Neben seiner Professur ist Herr Wagner außerdem Co-Founder und Geschäftsführer der FMS Future Mobility Solutions GmbH. Die FMS GmbH beschäftigt sich mit den Zukunftsthemen der Mobilität wie Digitalisierung, hochautomatisiertes Fahren sowie innovativen Mobilitätskonzepten.

Tag 2 | Grußwort | 10:00-10:10 Uhr  
Thomas Kufen Oberbürgermeister der Stadt Essen
Tamara Zieschang Bundesministerium für Verkehr

Dr. Tamara Zieschang

Staatssekretärin im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Prof. Dr. Harry Wagner studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Darmstadt. 2006 hat er an der Universität Stuttgart promoviert. Harry Wagner war von 2001 – 2014 in Beratung und Industrie in verschiedenen leitenden Funktionen in Deutschland, USA und Japan tätig. Im Jahr 2014 wurde er an die Technische Hochschule Ingolstadt (THI) berufen und ist seither Professor für Automotive & Mobility Management mit dem Forschungsschwerpunkt „Mobilität der Zukunft“. Dabei stehen intermodale, innovative und nachhaltige Mobilitätskonzepte im Fokus. Im Rahmen verschiedener Lehr- und Forschungsaktivitäten sind auch Seilbahnen als Teil eines öffentlichen ÖPNV immer wieder Schwerpunkte seiner Arbeit. Neben seiner Professur ist Herr Wagner außerdem Co-Founder und Geschäftsführer der FMS Future Mobility Solutions GmbH. Die FMS GmbH beschäftigt sich mit den Zukunftsthemen der Mobilität wie Digitalisierung, hochautomatisiertes Fahren sowie innovativen Mobilitätskonzepten.

Tag 1 | Grußwort | 10:10-10:20 Uhr  

Matthias Gastel

Oberbürgermeister der Stadt Koblenz, a.D.

Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig ist Diplompädagoge und hat in Erziehungswissenschaften an der Universität Marburg promoviert sowie als Honorar-Professor an den Universitäten Gießen Politologie und Koblenz/Landau Soziologie gelehrt. Nach 16 Jahren Bundespolitik hat er als Kultur-Staatssekretär in Rheinland-Pfalz den Kompromiss zwischen Landes-Denkmalpflege und BuGa-Planern in Koblenz bzgl. der Errichtung einer urbanen Seilbahn vermitteln können. Als Oberbürgermeister der Stadt Koblenz und Aufsichtsrats-Vorsitzender der BuGa-GmbH engagierte er sich für den dauerhaften Erhalt der Koblenzer Seilbahn. Im Ruhestand seit 2018 engagiert er sich in Deutschland und im europäischen Ausland als „Botschafter“ für die Koblenzer Seilbahn. Er hat die Erfahrungen in Koblenz als Ermutigung erlebt, Seilbahnen als ein Element einer modernen, sicheren, ökologisch nachhaltigen urbanen Mobilität zu sehen. Diese Erfahrung bringt er (seit 2019) auch als Mitglied im „Arbeitskreis Urbane Seilbahnen“ beim Bundesverkehrsministerium ein und referiert im In- und Ausland über die Chancen von urbanen Seilbahnen.

Tag 1 | Vortrag 1.1 | 11:00-11:20 Uhr  
Joachim Hofmann-Göttig Oberbürgermeister in Koblenz

Wolfgang Forderer

Associate Partner bei Drees & Sommer

Sebastian Beck studierte Infrastrukturmanagement an der Hochschule für Technik in Stuttgart. Anfang 2010 startete er als Projektmanager bei den Experten für Infrastruktur von Drees & Sommer mit den Schwerpunkten Erschließungs-, Schieneninfrastruktur-, Energie- und Seilbahnprojekten. Seit 2016 ist er als Bereichsverantwortlicher Infrastruktur für den Standort in Baden-Württemberg verantwortlich und wurde im Juli 2021 wurde zum Associate Partner ernannt. Darüber hinaus gibt Sebastian Beck sein Wissen im Bereich Bau- und Immobilienmanagement als Lehrbeauftragter an der Hochschule für Technik in Stuttgart im Studiengang Infrastrukturmanagement weiter.

Tag 1 | Vortrag 1.3 | 11:40-12:00 Uhr  
sbec.jpg
Hofmann-G%25C3%25B6ttig_edited_edited.jpg

Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig

Oberbürgermeister der Stadt Koblenz, a.D.

Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig ist Diplompädagoge und hat in Erziehungswissenschaften an der Universität Marburg promoviert sowie als Honorar-Professor an den Universitäten Gießen Politologie und Koblenz/Landau Soziologie gelehrt. Nach 16 Jahren Bundespolitik hat er als Kultur-Staatssekretär in Rheinland-Pfalz den Kompromiss zwischen Landes-Denkmalpflege und BuGa-Planern in Koblenz bzgl. der Errichtung einer urbanen Seilbahn vermitteln können. Als Oberbürgermeister der Stadt Koblenz und Aufsichtsrats-Vorsitzender der BuGa-GmbH engagierte er sich für den dauerhaften Erhalt der Koblenzer Seilbahn. Im Ruhestand seit 2018 engagiert er sich in Deutschland und im europäischen Ausland als „Botschafter“ für die Koblenzer Seilbahn. Er hat die Erfahrungen in Koblenz als Ermutigung erlebt, Seilbahnen als ein Element einer modernen, sicheren, ökologisch nachhaltigen urbanen Mobilität zu sehen. Diese Erfahrung bringt er (seit 2019) auch als Mitglied im „Arbeitskreis Urbane Seilbahnen“ beim Bundesverkehrsministerium ein und referiert im In- und Ausland über die Chancen von urbanen Seilbahnen.

Tag 1 | Panel 2 | 16:20-17:00 Uhr  

Prof. Dr. Klaus-Joachim Grigoleit

TU Dortmund, Fachgebiet Raumplanungs- und Umweltrecht

Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig ist Diplompädagoge und hat in Erziehungswissenschaften an der Universität Marburg promoviert sowie als Honorar-Professor an den Universitäten Gießen Politologie und Koblenz/Landau Soziologie gelehrt. Nach 16 Jahren Bundespolitik hat er als Kultur-Staatssekretär in Rheinland-Pfalz den Kompromiss zwischen Landes-Denkmalpflege und BuGa-Planern in Koblenz bzgl. der Errichtung einer urbanen Seilbahn vermitteln können. Als Oberbürgermeister der Stadt Koblenz und Aufsichtsrats-Vorsitzender der BuGa-GmbH engagierte er sich für den dauerhaften Erhalt der Koblenzer Seilbahn. Im Ruhestand seit 2018 engagiert er sich in Deutschland und im europäischen Ausland als „Botschafter“ für die Koblenzer Seilbahn. Er hat die Erfahrungen in Koblenz als Ermutigung erlebt, Seilbahnen als ein Element einer modernen, sicheren, ökologisch nachhaltigen urbanen Mobilität zu sehen. Diese Erfahrung bringt er (seit 2019) auch als Mitglied im „Arbeitskreis Urbane Seilbahnen“ beim Bundesverkehrsministerium ein und referiert im In- und Ausland über die Chancen von urbanen Seilbahnen.

Tag 2 | Panel 3 | 11:50-12:15 Uhr  
Joachim Hofmann-Göttig Oberbürgermeister in Koblenz